Neue Wege zu mehr Umsatz und Traffic in Filialen mit KI

Wie entwickelt sich der Umsatz einer Filiale, wenn ich mehr oder weniger Beilage verteile?

 

Regionale Medien verlieren zunehmend ihre Werbewirkung, sei es durch sinkende Auflagen regionaler Tageszeitungen bei gleichzeitigem Älterwerden der Leserschaft, oder den steigenden Anteil nicht erreichbarer Briefkästen von Werbeverweigerern vor allem in der jüngeren Zielgruppe, oder die allgegenwärtige Messbarkeit der neuen digitalen Kanäle.

 

„Da die Netto-Reichweite der regionalen Medien, z.B. der Beilage, immer mehr abnimmt, kann eine regionale Mediaplanung nicht mehr auf Media KPIs wie der Reichweite basieren, sondern auf Business KPIs wie Umsatz und Traffic“, sagt Stephan Würzburg, Managing Partner UM.

 

„Mit einer auf künstlicher Intelligenz basierenden Methode können wir den Umsatz einer Filiale anhand der regional geplanten Maßnahmen Woche für Woche prognostizieren und die Werbeinvestments in regionale Medien optimieren“, fügt Frank Schwiderrek, Director Marketing Intelligence, hinzu.

 

Wie genau diese granulare Mediaplanung auf regionaler Ebene funktioniert, zeigen Stephan und Frank am 30. August auf dem Horizont Werbewirkungsgipfel in Frankfurt.

 

Mehr Informationen gibt es hier.