London hat so viel zu bieten

Vom Main an die Themse: Vanessa, Planerin bei UM in Frankfurt, tauschte vor einigen Wochen ihren Platz im UM Büro im schönen Frankfurter Westhafen gegen einen Schreibtisch im UM Headquarter in London. Was sie während ihres dreimonatigen Agentur-Austausches erlebt, teilt sie hier mit uns. In ihrem ersten Beitrag erzählt sie, wie es ist, in London zu leben.

Heute sind es genau vier Wochen, die ich in London lebe. Ich habe oft gehört, dass die Zeit wie im Flug vergeht, wenn man hier lebt. Und das stimmt absolut – die letzten vier Wochen haben sich eher wie ein oder zwei angefühlt.

 

Meine ersten Tage hier waren großartig und überwältigend zugleich. Es dauerte ein wenig, bis ich mich an all die riesigen Gebäude und die Horden von Menschen gewöhnt hatte. Aber nach ein paar Tagen fühlte sich Londons Trubel fast schon vertraut an.

 

London hat so viel zu bieten. Ich glaube nicht, dass es etwas gibt, das man hier nicht tun kann… und es gibt bereits so viele Dinge, die ich an dieser Stadt liebe:

 

Es wird nie langweilig. Selbst wenn man schon zehn Jahre hier lebt und alle bekannten Shows, Museen und Sights gesehen hat, gibt es garantiert immer noch irgendetwas neues, um die Zeit hier zu füllen. Ich befürchte schon jetzt, dass ich meine To-do-Liste während meines Aufenthalts hier nicht komplett abhaken kann…

 

Man kommt zu jeder Zeit überall hin. Entweder zu Fuß, oder eben mit dem Bus oder der U-Bahn. Apropos Gehen: Ich kann mich immer noch nicht an Autos gewöhnen, die aus der entgegengesetzten Richtung kommen. Nach ein paar Herzstillständen habe ich mich damit abgefunden, dass es sinnvoller ist auf die grüne Ampel zu warten, bevor ich die Straße überquere.

 

Der Osten. Ausgehen, am Wochenende immer wieder neue Pubs ausprobieren, sich durch die Menschenmassen auf den unzähligen Märkten kämpfen, zu jeder Tages- und Nachtzeit einkaufen gehen können… Ich liebe Gegend, in der ich lebe.

 

Die Vielfalt Londons. Ich habe gelesen, dass London zu 50% aus britischen Bürgern und zu 50% aus Zugezogenen besteht. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber nach meiner eigenen Erfahrung, klingt es richtig. Bisher habe ich so viele aufgeschlossene Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund kennenlernen dürfen, jeder von ihnen großartig und inspirierend auf seine ganz eigene Art und Weise.

 

London über so einen langen Zeitraum hinweg kennenlernen zu dürfen ist eine einzigartige Möglichkeit und ich freue mich jetzt schon auf weitere 1.5 Monate in dieser wunderschönen Stadt.