UM Impact Day

Wir haben gebohrt und gesägt, gestrichen und gereinigt, Essen abgeholt und ausgegeben: im Rahmen des ersten globalen UM Impact Days am 19. Juli war UM Deutschland an allen seinen Standorten unterwegs, um gemeinsam etwas Gutes zu tun und der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

 

Unser Team in Hamburg war in einem Wildtier- und Artenschutzzentrum und hat u.a. beim Aufbau einer Vogelvoliere geholfen.

 

Das Team in Nürnberg war bei der Tafel und hat bei der Essensausgabe und Lagerarbeiten geholfen, und war Beifahrer bei den Essensabholungen.

 

Das Düsseldorfer Team war im Tierheim und hat einen Hundeauslauf eingezäunt.

 

Ein Teil des Frankfurter Teams war in einem Zoo und hat beim Bau einer neuen Hütte für das neue Eselgehege, der Pflege aller Ponys und deren Ställe, allgemeinen Reinigungsarbeiten im ganzen Park sowie der Fertigstellung einer neuen Hütte für das neue Schafsgehege geholfen.

 

Der andere Teil war in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete und hat einen neuen Jugendraum erstellt, einen Fahrradparcours gemalt und einen Sandkasten gebaut.

Hintergrund:

 

Bei UM streben wir danach, besser zu sein. Daher lautet auch unser Versprechen: ‚Better Science. Better Art. Better Outcomes.‘ und dient als Erfolgsrezept für den weiteren Aufbau und das Wachstum unserer Agentur in der Zukunft. Ein Kernbestandteil unserer DNA ist unser Bestreben, im Interesse unserer Kunden bessere Ergebnisse zu erzielen und ein starkes soziales Engagement in unseren Gemeinden zu zeigen. Aus diesem Grund wurde die globale Social-Impact-Plattform von UM, Better World, gelauncht. Der individuelle wie auch kollektive Beitrag für die Gemeinschaft um uns herum, ist der Kern der UM-Werte und unserer Hoffnungen und Bemühungen, heute eine bessere Zukunft aufzubauen.